Posts

Alles nur Fassade?!

Bild
Wie findet ihr meinen Wasserkocher?!




Ich finde den echt klasse! Denn es passt viel rein, er sieht gut aus und so macht der Alltag mit so einem Farbtupfer in der Küche einfach mehr Spaß!
 Doch ich habe ein Problem! Das Wasser in meiner Stadt hat den höchsten Härtegrad. Das bedeutet: KALK 
Ohne meine Filterkartuschen sind Wasserkocher und Kaffeemaschine innerhalb weniger Tage so:



Und ich meine es ernst, es dauert nur 3 Tage ohne gefiltertes Wasser, dass mein Wasserkocher so aussieht. 
Sandartiger Kalk in gelb aufgegossen über Tee- GEHT GARNICHT! 
Das Gerät kann noch so schön sein: Es erfüllt seinen Zweck so nicht!
Das gab mir einen Denkanstoß für mein Leben.
Nach außen sehe ich oft auch so herausgeputzt und intakt und blitzeblank aus, wie mein Wasserkocher...
... aber wenn man mal Gedankenlesen könnte, oder in mein Herz sehen könnte, dann wäre es schlimmer als der Kalk in meinem Wasserkocher!
Und das geschieht, weil ich mein Leben nicht wachsam und mit ungeteiltem Herz lebe.
Ich lenke mich ab, las…

Ganz praktisch: Tomaten pflanzen (2)

Bild
Nun sind die ersten Pflanzen gekeimt! 
Je nach Sorte sehr verschieden und Vier musste ich nachsäen, weil sie nicht rauskamen.

Ich finde es immer wieder faszinierend, wie aus kleinen Samen neue Pflanzen entstehen!



Nicht alle Pflänzchen wachsen gleichmässig, manche Blätter haben Macken. Ich hoffe, dass das der Tomatenpflanze nicht schaden wird!

Wenn sich neben den zwei Blättern ein weiteres Blätterpaar zeigt, dann ist bald Zeit zum umtopfen!
So langsam beschaffe ich mir größere Töpfchen und Pflanzerde und dann gehts bald los.
Leider nicht alle gleichzeitig, denn durch das nachsäen ist das Wachstum sehr verschieden.
Nun benötigen sie aber keine Folie als Treibhauseffekt mehr.

I have a dream...

Oder besser gesagt:
Wenn Träume Schäume sind...
oder:
Wenn Träume wie Seifenblasen zerplatzen...
WAS DANN?
Kennen wir das nicht Alle?
Kennst DU das?
Der eine mehr, der andere weniger, der eine im katastrophalem Ausmaß, der andere eher nur Kinkerlitzchen.
Der Traum vom Idealgewicht
Der Traum von dem Brautkleid in 36
Der Traum von makelloser Haut
Der Traum vom Traummann
Der Traum vom Eigenheim
Der Traum von einer Einrichtung a la Pinterest/Instagram
Der Traum von Karriere und Geld
Der Traum von heiler Familie
Der Traum von Gesundheit
Der Traum vom schicken Auto
Der Traum von Anerkennung und Wertschätzung
Der Traum von Sorglosigkeit
Der Traum von einer erbaulichen Ehe
usw!

Doch was ist, wenn diese Träume und Wunschvorstellungen (die allesamt menschlich und nachvollziehbar sind) nicht in Erfüllung gehen und vielleicht sogar das Gegenteil eintritt?! 
Wenn eine Stoffwechselerkrankung oder andere Gründe eine Idealfigur verhindern und ein Brautkleid in 36 das kleinste Problem ist, weil der passende Traummann zum h…

Ganz praktisch: Tomaten pflanzen (1)

Bild
Tomaten selbst pflanzen
Ich liebe Tomaten und 2018 habe ich zum ersten Mal ganz naiv und einfach den ersten Versuch gestartet, mit Hilfe von Google und Pinterest. 
Der für den ersten und laienhaften Versuch wirklich gute Erfolg hat mich nun ermutigt, es "professioneller" anzugehen.
Habe mir ein bisschen mehr Know How angelesen und möchte das nun teilen, um andere auch zu ermutigen!
Die Aussaat im Haus beginnt frühestens Mitte Februar und man braucht dafür keine große Ausrüstung! Ich nutze dafür leere Klopapierrollen mit etwas Folie drum, Anzuchterde (gibts jeden Frühlingsbeginn in den Discountern für wenig Geld) und natürlich Samen.




In jede Rolle kommt ein Same, mit Erde abgedeckt. Bei diversen Sorten bieten sich auch Namensschilder an. So kann man später selbst Samen aus eigenen Tomaten ziehen und weiß, wie die Sorte heißt.




Nachdem gegossen wurde, mache ich Folie drüber (Treibhauseffekt ist zum keimen sehr vorteilhaft). Sobald die Pflänzchen deutlich aus der Erde gucken, kommt di…

Vollkommen und Perfekt- ICH?!

Vollkommenheit und Perfektion.
Überall wird man direkt und indirekt damit konfrontiert. In vielen Fällen kann man sich denken, dass die präsentierte Perfektion sicher nicht der Realität entspricht.
In einigen Fällen scheint man mit Menschen konfrontiert, denen ALLES zu gelingen scheint und es regt sich bestimmt bei JEDEM von uns mal Neid oder Vergleicherei (und seien wir ehrlich: das ist ein echtes Frauenproblem!).
Gerade diese Woche wurde ich konfrontiert mit dem Gedanken und der Feststellung, dass ICH alles andere als Perfekt und Fehlerlos und Vollkommen bin. 
"Schuld" war die Sonne! :-)
Eigentlich war ich recht zufrieden mit mir diese Woche... das aufräumen lief entspannt, meine to Do´s liefen nach Zeitplan und die Fenster wurden erst vor zwei Wochen gewaschen. So nahm ich mir einen Vormittag eine Auszeit zum lesen auf dem Sofa vor und war schon früh am Morgen voller Zufriedenheit mit dem täglichen Morgenkram für die Schulkinder beschäftigt. 
Als alle aus dem Haus waren, machte …

Erziehungskrise

Erziehung ist heißer diskutiert denn je, und ebenso gibt es mehr Erziehungsstile und Richtungen als jeher!
Ich möchte eine kleine Dokumentation empfehlen.
Nicht, weil ich davon irgendwas befürworte oder einen der Stile hervorheben möchte, sondern weil sich ein bewusstes Auseinandersetzen mit Themen sehr dafür eignet, sich bewusst zu werden und zu machen, WAS WILL ICH EIGENTLICH?
Aus dem Grund mag ich Dokumentationen, weil sie anregen, sich mit seinen eigenen Werten, Vorstellungen und Erfahrungen bewusst und objektiv auseinander zu setzen.
--> HIER mein Tipp "Die Erziehungskrise"

Beten Sie?

Aus dem Buch "Beten Sie?" von J.C. Ryle habe ich mir neue Ermutigung und Informationen Rund um das Gebet geholt...
Ryle arbeitet darin folgende Punkte hervor:
- Regelmässigkeit  (Jeder definiert Regelmässigkeit anders, manche nennen es regelmässig, wenn etwas einmal im Jahr passiert :-) Was Ryle hier anspricht, ist, dass es wertvoll und segensreich ist, wenn man jeden Tag mit Gott beginnt und mit Gott aufhört! Und dazwischen immer wieder Kontakt sucht!)

- Beharrlichkeit (keine pure Pflichterfüllung, sondern dranbleiben, im Gebet um unsere Anliegen treu bleiben und Ausdauer entwickeln.)

- Ernsthaft (wie oft rattert man was daher, in Gewohnheit Worte aneinandergereiht und einfach nur christliche Pflichterfüllung. Wir sollten stets in der Haltung vor Gottes Thron kommen, dass er der große Gott, himmlischer Vater und Schöpfer der Erde ist, der uns Menschen aus der Sünde und dem Tod erlöst hat!)

- voller Glauben (Auch Christen zweifeln und das garnicht selten! Aber: Das Gebet dürfen wir i…