Montag, 27. Februar 2017

Wunderschöne Kinderzeit!

Als ich ein Fotobuch gestaltet habe für unser Famiienjahr 2012 (Jaaaa, ich weiß, wir haben 2017!!! Aber Zeit ist halt immer Mangelware und so ein Fotobuch kostet VIEL Zeit!), bin ich auf ein paar Erinnerungen gestoßen, die mich so gerührt haben!

Ich war beschämt, wie oft ich in meinem Alltag gefangen bin und den Blick verliere dafür, wie REICH und BESCHENKT ich bin.

Ich sehe zu schnell Fehler und Probleme, aber NICHT den reichen Schatz der Erinnerungen.

Fehlverhalten der Kinder springt so schnell ins Auge, aber welche wertvollen Herzen diese Menschlein haben... das verliere ich manchmal im Alltag aus den Augen.

Als unser Ältester schreiben lernte, war er kaum noch zu halten.

So wurde es zur Gewohnheit, dass wir uns in der Zeit immer und überall Botschaften schrieben.

Einfach soooo süße und schöne Erinnerungen!

Seht selbst:


 Er hat ein so offenes Herz für das, was anderen gut tut. Ich habe zu der Zeit versucht den Kindern den Psalm 23 zu lehren. Ergriff es auf und wollte es mir vorlesen :-)






 Ist das nicht wunderschön? Diese 50ct waren ein Vermögen für ihn!






 Ich hatte Großputztag! So goldig!






 Dieses Geschenk war in seinem selbstgebastelten Adventskalenderfür uns ;-) er wollte es mit seiner Schwester für uns nachmachen!






 Und diese  Sachen waren ebenso im Adventskalender :-) Man beachte die angebissene Schoki... und wer weiß, dass er Schokolade LIEBT, der weiß, welches Opfer es ist für ihn, dass er beim abbeißen bereit war es abzugeben!






Wie sehr liebe ich diese Erinnerungen.

Aber sie lehren mich auch, dass der Tag ganz unerwartet kommt, wo KEIN Zettelchen mehr kommt.

Es kommt so unerwartet, wenn sie keinen Schmatzer zur Gute Nacht haben wollen.

Niemand warnt Dich vor, wenn der Abend kommt, wo sie keine Geschichte mehr wollen.

Von heute auf Morgen schließen sich Türen und Zeitfenster.

Niemand warnt uns vor.

Ich möchte mehr genießen und wahrnehmen und Zeit haben dafür.

Der Putzlappen bleibt mir bis zum Sarg.

Die Momente mit meinen kleinen Kindern nicht!








Kommentare:

  1. Herrlich, wenn man sich an solche Glücksmomente erinnert.
    Liebe Grüße Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Deine Worte rühren mich zu Tränen und sie sprechen mir mal wieder total aus der Seele...
    Wunderschön sind diese Erinnerungen. Ein kostbarer Schatz, der dir nicht genommen wird.
    Ich muss mir auch immer wieder vor Augen halten, dass jedes Alter der Kinder ganz einmalig und vergänglich ist und nicht mehr wiederkommt.

    LG Ellen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir wird es dann auch oft sentimental ums Herz und man nimmt sich wieder ganz viel vor... weil es so wertvoll ist!
      Danke, liebe Ellen!

      Löschen
  3. Gerade das Abtauchen in die Vergangenheit tut gut und
    ist lebenswichtig.
    Ein toller Beitrag von dir.
    Einen angenehmen Abend wünscht Dir
    Irmi

    AntwortenLöschen